Qualität des Monats

Dezember 2020

Dezember 2020, der 12. Monat in diesem Jahr.

In dem letzten Monat dieses sehr herausfordernden Jahres verbindet sich das ICH(1) mit dem DU (2) und sie werden zu WIR(3). Ich und Du sind Wir und wir sind ein Team, eine Gemeinschaft, eine Gesellschaft...

 

Es geht einerseits um die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Ideen. Anderseits, um die Wünsche und Ideen des Anderen. Daraus ergeben sich gemeinsame Ideen und Visionen. Das gilt für alle Aspekte des Lebens - privat, beruflich, öffentlich...

 

Überlege, träume, phantasiere... Was willst du? Wo willst du hin? Dann überlege, was der oder die Andere braucht, will, sich wünscht... Wie sieht das Gemeinsame aus? 

 

Wichtig ist, dass die Ideen und Überlegungen nicht nur als Gedanken in deinem Kopf umherschwirren;-) Die Gedanken wollen und sollen kommuniziert werden. Reden, diskutieren, visionieren, träumen... gemeinsam. Ideen wollen ausgetauscht, offen besprochen, kritisch hinterfragt und neu überlegt werden. Kreiert und gestaltet neue gemeinsame Ideen und Wünsche. Es geht nicht darum, dass sich einer dem anderen anpasst oder sich sogar verbiegen sollte. Es geht darum, dass man sich in einer Diskussion, in einem Austausch annähert und einen Konsens findet. Meidet dabei Kritik, Fingerpointing oder Manipulation. Statt dessen sind Fingerspitzengefühl, Diplomatie und Verständnis gefragt. Seid kreativ. Ideen und Wünsche aller Beteiligten wollen berücksichtigt werden und etwas Neues und Gemeinsames entstehen lassen.  

 

Wir haben in diesem Monat die wunderbare 7 in der Quersumme, die Meisterin des Manifestierens. Also achte darauf, dass die Gedanken und Ideen positiv, zum Wohle Aller und auf innere Werte ausgerichtet sind. Denn dann führen sie zum Glück, Fülle, Erfolg, Gesundheit... Negative Gedanken und Ängste führen zum Misserfolg, Mangel, Abwesenheit von Gesundheit... Falls sich doch die negativen Gedanken in deinem Kopf verbreiten sollten und du dann ins Zweifeln und Grübeln kommst, habe ich eine kraftvolle Übung für dich - s. unten "Achtsamkeit im Alltag". Bei mir scheint auch nicht jeden Tag die Sonne. Und wenn ich in düsterer Stimmung bin, mache ich diese Übung. Sie ist schnell und wirkungsvoll. Und wenn du magst, kannst du mir schreiben, ob es bei dir funktioniert hat;-)

 

Ich wünsche dir einen ideenreichen Dezember.

Deine Lucia✨🙌🍀

Zahlen-News

Jeden Monat versende ich einen Newsletter über die Qualitäten des jeweiligen Monats inkl. nützlicher Tipps für den Alltag, Affirmationen, passender Achtsamkeits-Übung etc.

Abonniere die Zahlen-News und trage dich jetzt in den Verteiler ein.

Archiv

Hier findest du die vergangenen Ausgaben der "Qualität des Monats".

November 2020

Oktober 2020

September 2020

Achtsamkeits-Übung im Dezember

Bitte, lächeln;-) 

Wenn sich die negativen Gedanken und Ängste in deinem Kopf verbreiten sollten und du dann ins Zweifeln und Grübeln kommst...

Und so geht's:

...ziehe ganz bewusst die Mundwinkel hoch und lächele. Ich weiss, es klingt merkwürdig und vielleicht sagst du, dass du überhaupt keine Lust zum Lächeln hast, weil es dir gerade total dreckig geht...

 

Aber probiere es einfach aus. Also, ziehe ganz bewusst die Mundwinkel hoch und fang an zu lächeln und lächeln und lächeln.... 60 Sekunden lang. Vielleicht fühlt sich das erzwungene Grinsen am Anfang seltsam und falsch an. Aber es ist psychologisch bewiesen, dass es funktioniert. Denn die Muskeln in deinem Gesicht signalisieren deinem Gehirn, dass du lachst, also musst du gute Laune haben. Vielleicht fängst du irgendwann sogar herzlich an zu lachen. Dann lache und genieße es. Mindestens 60 Sekunden lang. Gern auch länger;-)

  • Facebook
  • Instagram

Lucia Bethke Beratung :: Schwarzenbergstr. 16a, 83075 Bad Feilnbach :: E-Mail: info@luciabethke.de :: Tel.: +49/173 2020113